Hinter Rhein Fire liegt eine spielfreie Woche, welche aber nicht zum Verschnaufen, sondern zur Vorbereitung auf die bevorstehende Herausforderung genutzt wurde. Denn diese ist keine kleine: Am 24. Juli empfängt Rhein Fire die Hamburg Sea Devils zum Rückspiel in der Schauinsland-Reisen-Arena. Nach der 15 zu 42 Niederlage in Woche 5 gibt es bei dieser Revanche einiges gut zu machen. Motivation lässt sich dabei aus dem vergangenen Spiel gegen die Cologne Centurions ziehen, die Rhein Fire bei dem sogenannten „Battle of Rhein“ mit zwei Touchdowns Vorsprung nach Hause schickte. Doch auch die Sea Devils zeigten sich in der sechsten Spielwoche der ELF wie gewohnt stark und ließen den Istanbuls Rams keinerlei Chance, Punkte zu machen. 

So trifft Rhein Fire am kommenden Sonntag auf eine Mannschaft, die mit einer Bilanz von 5-1 die Tabelle der nördlichen Gruppe der ELF anführt. Wie gewohnt gefährlich wird hierbei höchstwahrscheinlich wieder der der Hamburger Runningback Glen Toonga, der in der ELF Statistik der vergangenen Woche mit Abstand auf Platz 1 der Tabellen aller Rushing Kategorien liegt. 

Doch zuletzt gegen Köln konnte die Fire Defense beweisen, dass sie bestens eingestellt und stark genug ist, um keinen Touchdown zuzulassen. Nun gilt es, nicht nur an die sportliche Leistung des Rhein-Derbys anzuknüpfen, sondern auch an die phänomenale Stimmung im Stadion, die gezeigt hat, wie wichtig die Unterstützung der Fans für den Spielverlauf ist. Aus diesem Grund zählt Rhein Fire auf jeden einzelnen Fan, um das Team durch dieses aufregende Spiel zu begleiten. Drei Heimspiele sind bereits Geschichte, drei weitere liegen noch vor uns. Seid dabei und lasst uns die restliche Hälfte der Saison gemeinsam erleben! Tickets lassen sich wie immer über Ticketmaster oder am Spieltag an der Arena erwerben. 

Hier die Eckdaten im Überblick: 

Weitere Infos und Spieltermine unter: www.rheinfire.eu