Endlich ist es soweit: Nachdem im September vergangenen Jahres das Comeback von Rhein Fire verkündet wurde, hat das Warten am Sonntag ein Ende. 15 Jahre nach Einstellen des Spielbetriebs der NFL Europe öffnen sich für die Fire Fans nun die Türen der Schauinsland-Reisen-Arena in Duisburg zum ersten Heimspiel der Saison. 

Ihr Debüt in der European League of Football (ELF) gab das Team um Headcoach Jim Tomsula bereits an den beiden vergangenen Wochenenden – und das mit großem Erfolg: Sowohl gegen die Frankfurt Galaxy als auch gegen die Leipzig Kings konnte Rhein Fire sich behaupten und nahm somit die ersten beiden Auswärtssiege mit nach Hause. Besonders gegen Leipzig stellte die Fire Defense ihre Stärke unter Beweis, welche auch am 19. Juni benötigt wird. 

Als Gegner empfangen sie dort die Istanbul Rams, die nach großen Erfolgen in der türkischen Football-Liga nun ebenfalls als Neulinge in der ELF starten. Die Rams debütierten mit einem starken Auftakt gegen die Cologne Centurions, welchen sie sich dann aber doch kurz vor Ende geschlagen geben mussten. Das letzte Spiel gegen das Team von Berlin Thunder gestaltete sich schwieriger, sodass sie auch aus diesem mit einer Niederlage hinausgingen. Dennoch sollten die Gegner nicht unterschätzt werden und Rhein Fire freut sich auf ein spannendes Spiel.

Auch für das Entertainment aller Fans am Spieltag ist bestens gesorgt. Bereits ab 12 Uhr beginnt die Fire Party auf dem Gelände vor dem Stadion. Neben Livemusik, Spielen und Essensständen, treten hier die Pyromaniacs Cheerleader auf, bevor sie zusammen mit der Fire Flight Crew auch das ganze Spiel über eine tolle Performance bieten werden. Das Spiel startet dann mit dem Kick-off um 15 Uhr.

Mit bereits 6000 verkauften Tickets eine Woche vor dem Spiel, ist mit einer grandiosen Stimmung zu rechnen, um gemeinsam unter dem Motto „THE FIRE IS BACK“ die Wiederkehr des Traditionsvereins zu feiern. Wer noch keine Tickets erworben hat, wird unter www.ticketmaster.de fündig. Um den Fans aus Düsseldorf die Anreise zu erleichtern, enthält jede Tageskarte auch ein Ticket für den öffentlichen Nahverkehr, der dann kostenfrei genutzt werden kann.