Fire R-Flame

Nach dem 27-24 Sieg über die Berlin Thunder steht für Rhein Fire die dritte und vorerst letzte Reise des Auswärtsmarathon an. Mit einem eigenen Flieger geht es am Samstagmorgen zu den Bravos nach Madrid.

Für den amtierenden Champion steht dieses Wochenende einiges auf dem Spiel. Die Spanier sind das einzige Team, das das Team von Jim Tomsula bezwingen konnte, und führen daher aktuell ungeschlagen die Western Conference an. Mit der Revanche im Rückspiel könnte Fire sich also wieder an die Spitze der Gruppe setzen und die Chancen auf ein Heimspiel in den Playoffs oder eine Bye Week signifikant erhöhen.

Mit Marloshawn Franklin Jr. und Kelvin McKnight Jr., die beide im Hinspiel gegen Madrid nicht dabei waren, sowie einer bärenstarken Defensive und einem dominanten Laufspiel ist Rhein Fire gut aufgestellt, um zu beweisen, dass die Niederlage im Hinspiel nur ein Ausrutscher war.

Im Estadio Vallehermoso, im Herzen von Madrid, soll es am Samstag dann die Revanche geben. Die Partie beginnt um 19 Uhr statt und wird live auf ran.de übertragen.